Gerne laden wir Sie ein, einen Blick in unsere Demo zu werfen. Bevor Sie loslegen, nehmen Sie bitte noch folgende Tipps zur Kenntnis:

In der Demo stehen Ihnen drei Anwenderkennungen zur Verfügung, die wir für Sie eingerichtet haben. In einer Vollversion können Sie selbstverständlich Anwender und dazugehörige Rechte frei nach Ihren Anforderungen gestalten.

Zwischen folgenden Anwendern können Sie in der Demo-Version wählen:

Personalleiter

Mit diesem Anwender sollten Sie die Demo beginnen: Er genießt, verglichen mit den anderen Beispielanwendern, die meisten Rechte und Sie bekommen daher deutlich mehr zu sehen. Hinter diesem Anwender werden sich in der Realität typischerweise neben Personalleitern auch Leiter der Entgeltabrechnung, Compensation & Benefits und Ähnliche oder gegebenenfalls auch ein Geschäftsführer verbergen. In jedem Fall handelt es sich um den Prozessverantwortlichen der Gehaltsüberprüfungsrunde. Während er in der Unternehmenshierarchie möglicherweise auf gleicher Ebene mit anderen Abteilungsleitern steht, bildet er die hierarchische Spitze des Gehaltsüberprüfungsprozesses.

Nachdem Sie sich in der Demo als Personalleiter angemeldet haben, navigieren Sie sinnvollerweise zunächst zum Status. Hier bekommen Sie übersichtlich dargestellt, wie sich der aktuelle Stand dieser fiktiven Gehaltsrunden darstellt - in einer realen Anwendungssituation können Sie so mit einem Blick den Fortschritt und die Budgettreue überprüfen um gegebenenfalls sofort entsprechende Maßnahmen zu treffen.

Ein Blick in den Menüpunkt Gehaltserhöhungsrunden wird Ihnen verraten, dass aktuell mehrere Runden existieren. Für jedes der drei fiktiven Unternehmen des Beispielkonzerns eine, möglicherweise auch noch weitere. Die Ampeln geben Aufschluss über den Status der Runde: eine gelbe Statusampel weist darauf hin, dass eine Runde noch nicht freigegeben wurde, eine rote Statusampel markiert abgelehnte Runden.

Im oberen Menüblock sehen Sie den Administrationsbereich: Hier können Sie allerhand Einstellungen vornehmen, um ASR Online an Ihre betrieblichen Anforderungen anzupassen und so beispielsweise maßgeschneiderte Rechte und Rollen zu vergeben, wenngleich Sie das Gros der betrieblichen Anpassung bereits im Zuge des Datenimports vornehmen, welcher für die Demo nicht verfügbar ist. In den Kern des Prozesses, den eigentlichen Gehaltsüberprüfungen, gehen Sie am besten mit den beiden folgenden Anwendern.

Abteilungsleiter

Melden Sie sich als Abteilungsleiter an, werden Sie zunächst feststellen, dass das Menü deutlich an Umfang verloren hat: Dieser Anwender hat nicht die Aufgabe beziehungsweise die Rechte allgemeine Einstellungen vorzunehmen oder den Fortschritt zu überwachen. Es handelt sich vielmehr um einen gewöhnlichen Anwender beziehungsweise Mitarbeiter in leitender Stellung. Dieser soll nun das ihm (für seine Entwicklungsabteilung) zur Verfügung gestellte Budget einerseits weiter an untergeordnete Organisationseinheiten und andererseits an die eigenen Mitarbeiter der Abteilung aufteilen. Gehen Sie im Menü auf Budgetverteilung und anschließend in der Zeile Entwicklung erneut auf Budgetverteilung. In unserem Beispiel handelt es sich bei den drei untergeordneten Teams um Softwareentwicklung, Projektbüro und Qualitätssicherung. An diese drei Teams können Sie nun Teile des Budgets weiterreichen und freigeben, sofern noch nicht geschehen. Im unteren Abschnitt können Sie dafür vorgesehene Mitarbeiter selbst planen, dazu zählen auch die drei Teamleiter, da diese sich nicht selbst planen können.

Teamleiter

Wenn Sie sich schließlich als Teamleiter anmelden, sehen Sie in der Budgetverteilung die Mitarbeiter, die es für den Teamleiter zu planen gilt. Klicken Sie auf die Zeile eines beliebigen Mitarbeiters, öffnen sich dessen aktuellen Gehaltsbestandteile. Sie können so Gehaltssumme und -bestandteile mit anderen Mitarbeitern vergleichen, einzelne Gehaltsbestandteile im Rahmen der laufenden Runde anpassen oder einen neuen Gehaltsbestandteil wie beispielsweise einen Jahresbonus hinzufügen. Wie für ASR Online üblich, können Sie natürlich auch die verfügbaren Lohnarten (im Rahmen des in der Demo nicht verfügbaren Datenimports) an Ihre Anforderungen anpassen. Sind alle Mitarbeiter geplant, können Sie die Organisationseinheit als abgeschlossen melden und der Abteilungsleiter kann die Planung des Teamleiters akzeptieren oder ablehnen - der Prozess läuft also hierarchisch zurück nach oben.

 

Viele Fragen lassen sich besser und schneller persönlich klären:
Gerne führen wir Ihnen ASR Online persönlich und unverbindlich vor, treten Sie mit uns in Kontakt!

Demo-Login - Jetzt kostenlos testen